Bett&Design

Ein außergewöhnlich angenehmes Nackenstützkissen - ganz neu in unserer Bettwaren-Kollektion Bett & Design. Listenpreis 99,95 Euro. Mehr Informationen finden Sie hier.

Bettwaren-Kollektion Bett & Design

Wir haben Ihre persönliche Traumdecke und bieten Ihnen mit der neuen Bett & Design-Kollektion eine große Auswahl an Bettdecken und Kissen aus edelsten Materialien in unserem Bettenfachgeschäft.

Die komplette Kollektionsübersicht Bett & Design mit allen Produkten "Made by Traumina in Germany" finden Sie hier [3.702 KB] in der Übersicht. Gerne beraten wir Sie ausführlich in unserem Fachgeschäft oder telefonisch. Wertvolle Tipps zur richtigen Bettenauswahl finden Sie hier:

BETT&DESIGN: Um sich für die richtige Bettdecke zu entscheiden, müssen Sie auf verschiedene Faktoren achten. Hierbei ist es sehr wichtig, sich von einem Profi im Betten-Fachgeschäft beraten zu lassen. Denn manchmal können schon Kleinigkeiten entscheidend für einen festen und erholsamen Schlaf sein. Im Folgenden erhalten Sie ein paar wertvolle Tipps, die Sie beim Kauf der richtigen Decke unterstützen sollen.

Mikroklima: Das Zauberwort für den gesunden Schlaf lautet Mikroklima. Unter der Decke sollte eine ideale Temperatur vorherrschen. Hierfür müssen Sie auf verschiedene Punkte wie Jahreszeit, Temperatur des Schlafraumes, den menschlichen Körper und die Bettdecke selber, achten.

Jahreszeit: Während im Sommer die Außentemperatur recht hoch ist, sollte man auf eine leichte Sommerdecke zurückgreifen. Im Winter dagegen sollte es schon eine Decke mit höherer Wärmeisolation sein. Die Einteilung in Wärmeklassen stellt eine einfache aber effiziente Hilfe für den Kauf der richtigen Decke dar.

Temperatur des Schlafraumes: Bei der Temperatur des Schlafraumes ist oft das ganz persönliche Empfinden entscheidend. Die ideale Schlafraumtemperatur beträgt 14-16 Grad Celsius bei einer Luftraumfeuchtigkeit von 40-60 %. Auch hier gilt: Je kühler der Raum, desto höher sollten die Wärmeeigenschaften der Decke sein.

Körpereigenschaften: Beim menschlichen Körper ist entscheidend, ob man ein starker Schwitzer ist oder nicht und natürlich das Geschlecht, wie auch das Alter. Jüngere Menschen haben einen stärkeren Stoffwechsel als Ältere und demnach auch eine höhere Wärmeproduktion. Dadurch haben ältere Menschen auch einen höheren Wärmebedarf. Ähnlich auch beim Geschlecht des Schläfers. Da Männer mehr Muskelmasse haben als Frauen, haben Sie auch ein schwächeres Wärmeempfinden als Frauen, die grundsätzlich schneller frieren.

Größe der Bettdecke: Es ist sehr wichtig, das eine Bettdecke neben ihrer temperaturausgleichenden Wirkung auch über eine ausreichende Anschmiegsamkeit verfügt. Da jeder Mensch im Laufe der Nacht die Schlaflage verändert, ist es wichtig, das sich nach jedem Schlaflagenwechsel auch die Decke wieder optimal anpasst. Aus diesem Grund empfehlen wir die Komfortgröße 155x220 cm.

Kaufentscheidung: Ganz entscheidend ist es, aufgrund der genannten Punkte das angenehme und zum gesunden und erholsamen Schlaf wichtige Mikroklima unter Ihrer Bettdecke zu schaffen. Hier ist Ihre Decke gefordert. Durch unterschiedliche Füllmaterialien wie Daune, Cashmere usw., der Füllmenge, der Eigenschaften der Füllung sowie der Anschmiegsamkeit der Decke kann sie den Schlafkomfort erheblich beeinflussen.

Beratung: Nutzen Sie die Möglichkeit einer unverbindlichen Beratung und nehmen Sie sich Zeit, sich die Vorteile der einzelnen Qualitäten erläutern zu lassen. Sie erwartet ein absolut hochwertiges Produkt, mit dem Sie viel Freude haben werden und das Ihnen zu einem festen und erholsamen Schlaf verhelfen kann.

Kollektionsübersicht